TREIBKRAFT.THEATERINTERVENTIONEN

Aufmachen

Thumbnail

"AUFmachen – Visionen zum Aufbrechen"

Premiere am 31.10.2016, in der Jugendkirche Hamm Angeregt durch die vielen Flüchtlinge, die auch in Hamm gelandet sind, gab es, gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe Hamm e. V. die Überlegung, eine Gruppe zu etablieren. So entstand die Gruppe Connect, eine Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene aus Hamm und der ganzen Welt. „Aufmachen“ war ihre erste Produktion

Thumbnail

„AUFmachen – Visionen zum Aufbrechen“
am Montag, den 31.10.2016 um 19:00 Uhr
in der Jugendkirche Hamm, Martin-Luther Straße
Angeregt durch die vielen Flüchtlinge, die auch in Hamm gelandet sind, gab es, gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe Hamm e. V. die Überlegung, eine Gruppe zu etablieren. So entstand die Gruppe Connect, eine Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene aus Hamm und der ganzen Welt. Im September 2016 wurde Connect vom Runden Tisch gegen Radikalismus und Gewalt mit dem Preis „Miteinander 2016“ ausgezeichnet.

Nun präsentieren die Connect-Mitglieder, ihre Ergebnisse, die sie seit April erarbeitet haben. In wöchentlichen Proben sind sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Hamm und aller Welt begegnet. Sie haben sich kennengelernt und gemeinsam mit Hilfe von Video, live Musik und Theater künstlerische Visionen für ein gemeinsames Miteinander entwickelt, die nun abschließend präsentiert werden. Begleitet wurden sie hierbei u. a. durch Pfarrerin Dr. I. Keßner, Musikerin U. Egermann und Theaterpädagogin K. Ahlers.

Es spielen
Diren Acar, Joyce Kemper, Shoukry Alkhouri, Lennart Luhmann, Nathalie David, Jacqueline Müller, Mohammad Hasan, Aleyna Satilmis, Mustafa Hassan-Almohammad, Katja Sellmann, Hamid Hussein, Mahmoud Swied, Cansel Kaplan, Zabi Tajik

Band
Simon Deregowski, Bernhard Egermann, Ulrike Egermann, Paula Föst, Alaa Nakshi, Mohammad Hasan, Benedikt Preis

Technik
Simon Giesecke, Maike Häger, Thomas Pälmke, Florian Rosenbusch

Künstlerische Leitung
Katja Ahlers

Assistenz
Jacqueline Müller

Musikalische Gestaltung
Ulrike Egermann und Benedikt Preis

Organisatorische Leitung
Holger Spies und Iris Kessner

Videogestaltung
Sebastian Johannfunke

Gefördert von:

Kooperationsparter: